Wappen der Gemeinde Winsen (Aller)

Gemeinde Winsen (Aller)

Flüchtlingshilfe in Winsen (Aller) - News

News

veröffentlicht am: 21.12.2016
Autor: Integrationsbeauftragte Ibrahimova

Maßnahmen zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung, darunter Arbeitnehmerleistungen wie MAG, PerF und PerjuF

Maßnahmen bei einem Arbeitgeber - MAG
Zur Feststellung oder zur Vermittlung von beruflichen Kenntnissen kann eine Maßnahme bei einem Arbeitgeber durchgeführt werden. Die Maßnahme kann bis zu sechs Wochen dauern. Bei Langzeitarbeitslosen und Arbeitslosen, deren berufliche Eingliederung auf Grund von schwerwiegenden Vermittlungshemmnissen besonders erschwert ist, darf die Dauer zwölf Wochen nicht überschreiten. Über die Notwendigkeit und die Dauer einer MAG entscheidet die zuständige Agentur für Arbeit im Einzelfall. Sie prüft auch, ob die sonstigen Förder- und Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind.

Perspektiven für Flüchtlinge - PerF
Zur Feststellung vorhandener beruflicher Kompetenzen von Flüchtlingen wird eine spezielle Maßnahme angeboten. Nähere Informationen zu Externer LinkPerF ( PDF, 30,7 KB).

Perspektiven für junge Flüchtlinge - PerjuF
Diese Maßnahme soll jungen Flüchtlingen Orientierung im deutschen Ausbildungs- und Beschäftigungssystem geben. Die Vermittlung ausreichender Kenntnisse über Zugangswege, Aufbau und Funktionsweise des deutschen Ausbildungs- und Arbeitsmarktes dient dazu, eine eigenständige Berufswahlentscheidung treffen zu können und vorrangig eine Ausbildung aufzunehmen. Nähere Informationen zu Externer LinkPerjuF ( PDF, 31,6 KB).

Asylsuchenden und Asylbewerberinnen bzw. Asylbewerbern, bei denen ein rechtmäßiger und dauerhafter Aufenthalt zu erwarten ist, ist die Teilnahme ohne Einhaltung einer Wartezeit möglich. Darunter fallen Asylbewerberinnen bzw. Asylbewerber aus den Herkunftsstaaten Syrien, Iran, Irak, Eritrea und Somalia.

Für anerkannte Flüchtlinge, Asylbewerberinnen bzw. Asylbewerber, Asylsuchende oder Geduldete bietet Ihnen die Bundesagentur für Arbeit unterschiedliche Unterstützungsmöglichkeiten an.

Eingliederungszuschuss (EGZ)
Mit einem EGZ können Arbeitgeber finanziell unterstützt werden, wenn sie Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter einstellen möchten, die (noch) nicht über die gewünschten beruflichen Erfahrungen und Kenntnisse verfügen. Bei der Höhe und Dauer des EGZ müssen die individuellen Fähigkeiten, die die bzw. der Arbeitsuchende für den jeweiligen Arbeitsplatz mitbringt, berücksichtigt werden. Für ältere, behinderte und schwerbehinderte Menschen kann der Leistungsumfang erweitert werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Ihre zuständige Agentur für Arbeit.
Celle : Thomas Klemmer Tel: 05141 961 123 E-Mail: thomas.klemmer(at)jobcenter-ge.de.