Wappen der Gemeinde Winsen (Aller)

Gemeinde Winsen (Aller)

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Aktuelles

veröffentlicht am: 10.03.2017
Autor: Integrationsbeauftragte Ibrahimova

Einladung zu einer Konferenz für Fachkräfte und Interessierte aus den Bereichen Bildung - Arbeit - Willkommenskultur

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung und die Gemeinde Winsen (Aller) laden im Rahmen des Bundesprogramms „Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge“ herzlich zu einer Konferenz ein.

Viele Fachkräfte und Ehrenamtliche haben sich in den letzten zwei Jahren in Winsen für die Integration zugewanderter Menschen und Flüchtlinge engagiert. Projekte und Veranstaltungen wurden initiiert, Begleitungen und Beratungen angeboten, erste berufliche Brücken gebaut, um den Prozess der Integration zu beschleunigen.

Wir möchten auf der Konferenz einige erfolgreiche Beispiele vorstellen, mit Ihnen Erfahrungen austauschen und gemeinsam Ideen entwickeln, wie im Bereich frühkindlicher und schulischer Bildung, beim Übergang von Schule in Ausbildung und letztendlich bei der Integration in den Arbeitsmarkt Kräfte gebündelt und neue Ansätze gefunden werden können - gemeinsam, vernetzt und Hand in Hand.

Wann: Freitag, den 24.03.2017 von 10:00 bis 15:00 Uhr
Ankommen und Registrierung ab 9:30 Uhr
Wo: Hotel Jann Hinsch Hof, Bannetzer Str.26, 29308 Winsen

Anmeldung
Bitte melden Sie sich bis zum 12.03.2017 unter Externer Linkdiesem Link.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Für Getränke und einen Mittagsimbiss ist gesorgt.

Rückfragen gern per Email an Marion Haake (Organisation und Moderation) marionhaake(at)me.com oder telefonisch unter 0151– 58703710.

Das Programm „Willkommen bei Freunden“
Damit die Wege von nun an leichter werden – für geflohene Kinder und Jugendliche sowie die aufnehmenden Kommunen – hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung zusammen mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das Programm „Willkommen bei Freunden – Bündnisse für junge Flüchtlinge“ ins Leben gerufen. Ziel ist es, vor Ort Bündnisse aus engagierten Menschen der Kommunalverwaltung, freien Trägen und der Zivilgesellschaft zu stärken und neue zu etablieren.

Programm

  • 09:30 Uhr Ankommen, Anmeldung, Stehkaffee
  • 10:00 Uhr Eröffnung
    Marion Haake, Moderatorin und Prozessbegleiterin
  • 10:10 Uhr Begrüßung
    Dirk Oelmann, Bürgermeister Gemeinde Winsen (Aller)
    Dr. Jolita Rolf, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
  • 10:30 Uhr

    • Impuls 1
      Wie Integration in den Arbeitsmarkt gelingen kann; Erfolge und Hürden
      Bernd Schütte, JLW Holding Aktiengesellschaft
    • Impuls 2
      Partner auf dem Weg zur Integration in den Arbeitsmarkt
      Reinhard Becker, Migrationsbeauftragter Jobcenter im Landkreis Celle
      Thomas Klemmer, Integrationsvermittler Jobcenter Celle
    • Impuls 3
      Übergang Schule – Beruf: Praktika öffnen Türen
      Katharina Wroblewski, Schule Im Allertal
    • Impuls 4
      Integration mit Eltern und Kindern im Projekt Griffbereit
      Elke Martin-Scheer, Erzieherin in der Kita Hinteres Sandfeld
    • Impuls 5
      Interkulturelles Miteinander – Hand in Hand
      Karina Ibrahimova und Fred Heise, Integrationsbeauftragte Gemeinde Winsen (Aller)

  • 12:00 Uhr Mittagspause
  • 12:45 Uhr Ideen im Raum
    Wir laden Sie herzlich ein, gemeinsam Ideen zu sammeln, sich auszutauschen und zu diskutieren Moderation Marion Haake
  • 13:45 Uhr Vorstellen der Ergebnisse und Erkenntnisse
  • 14:15 Uhr Vorgehen und Vereinbarung zur weiteren Vernetzung
    Marion Haake, Moderatorin und Prozessbegleiterin
    Dr. Jolita Rolf, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung

Wir freuen uns sehr, wenn Sie mit Ihrer Beteiligung die Konferenz unterstützen und von der damit verbundenen Vernetzung profitieren können.

Gern können Sie die Einladung auch weitere Interessierte weiterleiten. Es müssen nicht Personen aus Winsen sein, denn mit der Konferenz können wir ein Beispiel setzen, wie Netzwerkarbeit und weitere Integrationsarbeit in verschiedenen Handlungsfeldern initiiert werden kann, außerdem können Kooperationen daraus entstehen.

Bitte melden Sie sich über den folgenden Links dafür an: