Wappen der Gemeinde Winsen (Aller)

Gemeinde Winsen (Aller)

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Aktuelles

veröffentlicht am: 04.04.2017
Autor: Landkreis Celle

Kindertagespflege mit dem Schwerpunkt Inklusion

Susanne Dennig (Stadt Celle, 6. v. li.), Marion Schulz (8. v. li.), Natascha Preukschas (4. v. re.), Sarah Manz, (Landkreis Celle, 3. v. re.) und Elke Niederstraßer (2. v. re.) mit den Absolventinnen des ersten Tagespflege-Qualifizierungskurses Inklusion. (Foto: Landkreis Celle)

Landkreis Celle übergibt erstmals Zertifikate des neuen Qualifizierungskurses

Celle (lkc). 120 Unterrichtsstunden, eine Hospitation und eine Abschlussprüfung zu einem Schwerpunktthema im Bereich Inklusion liegen hinter ihnen. Jetzt erhielten neun Absolventinnen des vom Landkreis Celle und der Stadt Celle erstmals angebotenen Qualifizierungskurses „Kindertagespflege mit dem Schwerpunkt Inklusion - Kinder mit besonderem Förderbedarf" aus den Händen von Kursleiterin Natascha Preukschas und Regionalleiterin Elke Niederstraßer vom Kooperationspartner „Ländliche Erwachsenbildung (LEB)" ihre Zertifikate. Sie können nun die Betreuung von Kindern mit erhöhtem Betreuungsbedarf fachlich fundiert fortführen oder auch neu übernehmen.

Marion Schulz, Leiterin des Familienbüros des Landkreises Celle, hebt hervor, dass die Verwirklichung des neuen Bereichs Inklusion ein wichtiger Beitrag zur Aufwertung und Professionalisierung der Betreuung von Kindern mit besonderem Betreuungsbedarf ist. „Die Teilnehmerinnen verdienen hohe Anerkennung, dass sie neben ihrer Tätigkeit als Tagespflegepersonen mit großem Engagement und Motivation die Qualifizierung Inklusion und die anspruchsvollen Prüfungsleistungen erbracht haben", so Schulz weiter.

Kindertagespflege wird von Eltern als eine familiennahe und flexible Betreuungsform geschätzt. Der Landkreis Celle ist einer von 30 Modellstandorten, an denen das Bundesfamilienministerium mit seinem „Bundesprogramm Kindertagespflege" die Stärkung und Weiterentwicklung dieser Betreuungsform fördert. Im Rahmen des Bundesprogramms werden Kommunen unterstützt, die in der Qualifizierung von Tagespflegepersonen einen neuen erweiterten Ausbildungsstandard anbieten. Der Landkreis Celle kann dadurch die neu konzipierte Qualifizierung Inklusion für bereits tätige Tagespflegepersonen bis 2018 kostenfrei anbieten.

Der nächste Qualifizierungskurs Inklusion startet nach den Sommerferien. Interessierte aus dem gesamten Kreisgebiet einschließlich der Stadt Celle melden sich im Familienbüro des Landkreises Celle, Telefon: 05141/916-4355 oder per E-Mail: Externer LinkFamilienbuero@LKCelle.de.