Wappen der Gemeinde Winsen (Aller)

Gemeinde Winsen (Aller)

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Aktuelles

veröffentlicht am: 19.05.2017
Autor: Integrationsbeauftragte Ibrahimova

Warum Interviews mit dem Flüchtlingen im Web?

Ja, der Freiheit in Deutschland mehr Raum verschaffen. Ich denke, dass die Sicherheit für die Freiheit Sollen. Ohne Sicherheit ist keine Freiheit.

Das Internet ist eine Sammlung von elektronischen Computern sind miteinander verbunden und die Öffentlichkeit auf der ganzen Welt, um Informationen auszutauschen und Informationen zu teilen.

Deshalb beschließe ich im Internet mit meinem Freunde. Ich möchte, dass Sie diesen Artikel über dem Flüchtlinge Schreiben. Mit dem Web. Dann habe ich diese Fragen mit meinem Freunde.

Was gefällt Ihnen in Deutschland?
Was gefällt Ihnen nicht in Deutschland?
Warum wollen Sie in Deutschland bleiben ?

Zuerst wurde Mustafa Jojk interviewt. Er hat eine syrisch Nationalität, wohnt in Winsen Aller.
Der 50 jährige Ingenieur berichtete: Ich mag Gleichheit und die Werte der Menschen. Die geistige Unabhängigkeit. Ich mag nicht die große Anzahl von Terminen (Routine), Verbindlichkeiten und notwendige langfristige Vorbereitungen. Es gibt vielen Gründen warum ich in Deutschland lebe, da es eine hohe Übereinstimmung der intellektuellen und kulturellen ethnischen Werte gibt.

Im Anschluss wurde Waled Abdulmalek interviewt, er wohnt in Dortmund.
In Syrien war er Verkaufsvertreter. Der 36 jährige sagt: Deutschland ist ein Demokratisches Land, die Bürgerrechte gelten ohne Vorbehalt. In Deutschland gibt es Soziale Gerechtigkeit und Gleichheit, aber in Deutschland gibt es keine Sozialen Beziehungen wie in meiner Heimat, dass mag ich nicht. Ich will in Deutschland lernen, arbeiten und eine bessere Zukunft für meine Familie erreichen.

Raeid Ali war Schüler. Der 20 jährige aus dem Irak, wohnt in Hambühren 2. Er erzählte: Die Freiheit gefällt mir sehr, aber viele Leute aus Deutschland mögen die Flüchtlinge nicht, das ist sehr traurig. Ich will in Deutschland bleiben, da es hier Sicherheit gibt.

Hekmet kawad Marwan. Er hat im Irak an der Universität Politikwissenschaften studiert und war als Taxifahrer unterwegs. Der 30 jährige wohnt in Nienhagen und erzählte: Die Deutschen gefallen mir sehr gut, und das Wetter im Sommer auch. Aber der viele Regen und die Kälte gefällt mir nicht. Ich möchte in Deutschland eine Ausbildung machen, weil Diese sehr gut sind. Ich wünsche Deutschland viel Erfolg.

Houssen Sulayman. Der 15-jährige syrische Schüler Flüchtlingskind, wohnt in Winsen Aller. Sagt: Mir gefällt wirklich das System, Gesetze, Wirschaft, nette Leute, Politische und religiöse Freiheiten in Deutschland. Ich glaube, dass Deutsche viele Routinen haben.

Eihab Rajab wohnt in Siegen. Der 30 Jährige hat ein Universitätszeugniss in Betriebswirtschaft. Er berichtete: in Deutschland gefallen mir mehrer Sachen beispielsweise, die Freiheit, es ist toll hier und auch die Leute also sie sind wirklich pünktlich. Aber das Wetter und die Bürokratie gefallen mir nicht.Ich möchte in Deutschland bleiben, weil die Leute nett sind und für alle die Rechte gleich sind. Ich möchte gerne Arbeiten und diesem Land meine ganze Energie schenken.

Nawras Arshid er hat in Syrian Journalismus studiert und wohnt in Nidderau, Hessen. Der 29 jährige meint: Man kann einfach leben, arbeiten in Deutschland kümmert man sich um den Menschen. Die Menschen sind gleich. Es gibt allerdings manche rassistisch Leute, die Flüchtlinge hassen.

Er will in Deutschland bleiben, weil hier nun seine zweite Heimat ist, und er alles in Syrian verloren hat. Er sagt ich will arbeiten, Steuern bezahlen und das wichtigste die Gesetze respektieren.

Jemil Ibrahim interviewt. Er hat eine syrisch Nationalität. wohnt in Celle Stadt. Der 35 jährige Ingenieur berichtete: ich denke, dass die Demokratie, Freiheit, Gerechtigkeit diese Elemente ein guter Zustand ist. Aber es ist langsame Bürokratie. Trotzdem mag ich die Deutschland, weil es die Flüchtlinge freundlich empfangen hat.

Renas Jojak wohnt in Winsen Aller. Der 17 jährige meint, dass es positiv ist, dass man als junger Mann viele Möglichkeiten in Deutschland hat. Negativ ist das langsame rechtliche Verfahren für Flüchtlinge. Ich möchte Elektroingenieur werden und dann werde ich arbeiten.

Doing Interviews: Tammam Kahi

Tammam Kahi hat in Syrien als Journalist gearbeitet und uns gebeten seine Texte unbearbeitet zu veröffentlichen.