Wappen der Gemeinde Winsen (Aller)

Gemeinde Winsen (Aller)

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Aktuelles

veröffentlicht am: 11.09.2017
Autor: Schützengilde Winsen (Aller)

Pressebericht über das 578. Gemeinde-, Schützen- und Volksfest in Winsen (Aller) Teil 2

Nach dem Katerfrühstück am Samstagmorgen, zu dem der scheidende König Sebastian Nick, für die am Königsschießen teilnehmenden Schützen einlud, eröffneten der Bürgermeister, der Vorsitzende der Schützengilde und der scheidende König um 09:00 Uhr das diesjährige Königsschießen.

Die Beteiligung war gut und es wurden sehr gute Schießergebnisse erzielt. Wer in diesem Jahr keine 30 Ringe erzielte, hatte keine Chance und so musste die Rangfolge über das unbeliebte Stechen ermittelt werden.

Die stärksten Nerven bewies „Erwin Potschka, der Wilddieb aus der Kantstraße“ und wurde Schützenkönig 2017. Den 2. Platz belegte „Sebastian Nick, der Generationskönig“, 3. König wurde „Heiko Boguth-Flohr, der glückliche Serviceberater“.

An der anschließenden Festtafel wurden die drei Damenbesten Silvia Neumann, Kim von der Kammer und Gabriela Bongartz, sowie die Schwarze Dame der Damenschießgruppe Kathrin Kuske, ausgezeichnet.

Als Vertreter des Kreisschützenverbandes konnte Rolf Meyer begrüßt werden. Er ehrte Susanne Babucke, Markus von der Brelie und Friedhelm Schliewe für 15-jährige, Gabriela Bongartz, Werner Dierking sowie Herbert Sturm für 25-jährige und Bernd Bockelmann sowie Jürgen Röpke für 40-jährige Mitgliedschaft in der Schützengilde Winsen (Aller).

Karoline Rothert und Petra Hellmann erhielten die Verdienstnadel des KSV Celle in Bronze und Sabine Kuske die Verdienstnadel des NSSV in Bronze. Nach einem schmackhaften und reichlichen Festessen, das der Festwirt Peter Lindemann den Gästen servierte und der sich daran anschließenden Bekanntgabe aller Pokalsieger, wurden die Königsscheiben, mit musikalisch Unterstützung der Celler Knappen und des Fanfarenzugs Allertal, zu den Residenzen gebracht und nach der Rückkehr des Umzuges zum Festzelt, noch bis weit in die Nacht in fröhlicher Runde gefeiert. Für die gute Stimmung sorgte die Band „Grace“. Unterbrochen wurde die Feier gegen 22:30 Uhr von einem schönen Musik-Höhenfeuerwerk.

Am Sonntag trafen sich die Umzugsteilnehmer aus den Schützenvereinen Süd- und Neuwinsen, Thören, Bannetze, Walle, Wolthausen, Meißendorf, Wietzenbruch, Kalbe an der Milde und Winsen (Aller), sowie die Flößer des Heimatvereins mit einem Festwagen und Herr Krizsian mit dem Bürgerbus am Rathaus. Begleitet wurden die Vereine von den Spielmannszügen aus Wietze-Steinförde, Wolthausen, Walle und Celle-Wietzenbruch, dem Fanfarenzug Allertal sowie der Musikkapelle „Die Celler Knappen“.

Herr Bürgermeister Oelmann begrüßte die Anwesenden und dankte Ihnen für Ihre Teilnahme am diesjährigen Schützenfest. Ebenso bedankte er sich bei den Spielmannszügen, dem Fanfarenzug und den Celler Knappen für Ihre musikalische Unterstützung sowie bei der Feuerwehr, der Polizei und dem Deutschen Roten Kreuz für Ihre Hilfeleistung. Nach dem sich daran anschließenden Fahnenausmarsch, marschierten die angetretenen Vereine, Gilden und Verbände mit musikalischer Unterstützung der anwesenden Spielmannszüge, dem Fanfarenzug und den Celler Knappen zum Festplatz.

Nach dem Ehrentanz der Schützenkönige auf dem Festzelt, freuten sich alle über die von der Gemeinde Winsen (Aller) und dem amtierenden Schützenkönig Erwin Potschka gestifteten Freigetränke. Die Festteilnehmer wurden noch eine geraume Zeit durch das gelungene Bühnenspiel aller Kapellen unterhalten. Gänsehautfeeling kam auf, als der Fanfarenzug Allertal gemeinsam mit zwei Dudelsackspielern die Anwesenden mit dem Musikstück „amazing“ überraschte.

Jubiläumspokal
1. Platz: China Preuß   
2. Platz:Thomas Rammelkamp
3. Platz:Verena Thimm