Wappen der Gemeinde Winsen (Aller)

Gemeinde Winsen (Aller)

Neuigkeiten aus der Gemeinde

Aktuelles

veröffentlicht am: 16.02.2018
Autor: Bürgermeister Oelmann

Veranstaltungshinweis zum Thema „Wolf“

Ein Thema, dass viele Bürgerinnen und Bürger beunruhigt, sind die vermehrten Wolfssichtungen an und in unseren Wohngebieten. Hysterie und Panikmache sind hier sicher keine guten Ratgeber, aber trotzdem tun sich berechtigte Fragen auf, wie z. B. die nach dem richtigen Verhalten im Falle einer Begegnung mit einem Wolf. Auch ist es verständlich, dass man sich Sorgen um Kinder und Haus- sowie Weidetiere und auch das Wild in unseren Wäldern macht.

Schnell prallen dann die sehr gegensätzlichen Meinungen von Wolfsbefürwortern und die der strikten Ablehner aufeinander, was oft die wirklich sachliche Diskussion über den aktuellen Stand unmöglich macht. Viel ist in den letzten Tagen über unsere Gemeinde in Presse, Funk und Fernsehen berichtet worden und selbst in einer aktuellen Stunde im Bundestag wurden Passagen aus einem Interview verlesen, dass ich vor drei Wochen dem Politischen Rundblick gegeben habe. Zwei Tage später kamen dann neue Signale der Bundesregierung, die einen anderen Umgang mit diesem Thema ermöglichen sollen. Es bewegt sich also etwas, aber die derzeitige Verunsicherung bleibt trotzdem erst einmal bestehen.

Daher möchte ich die Bürgerinnen und Bürger aus unserer Gemeinde zu einer Informationsveranstaltung am 22.02.2018 um 19.00 Uhr in die Aula der Oberschule im Allertal, Meißendorfer Kirchweg, einladen. An diesem Abend werden neben Vertretern der Gemeinde auch Herr Schepelmann (MDL), Herr Angermann (MdL a. D.), Herr Tilk als Wolfsberater des Landes Niedersachsen, Herr Fritzler als Vertreter der Jägerschaft, zwei Vertreter vom Umweltministerium des Landes Niedersachsen, Polizeihauptkommissar Guido Bergmann als Leiter der Polizeidienststelle Bergen und Herr Holger Beckmann als direkt betroffener Bürger und stellvertretender Ortsbürgermeister aus Meißendorf teilnehmen.

Die Teilnehmer werden sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger stellen, nachdem im Vorfeld über die aktuelle Lage berichtet wurde. Schon jetzt möchte ich darauf hinweisen, dass allen Teilnehmern an einer sachlichen und informativen Veranstaltung gelegen ist und daher natürlich Ihre Fragen Vorrang haben und nicht Plädoyers einzelner Gruppierungen oder Personen für oder gegen den Wolf. 

Dirk Oelmann
Bürgermeister