Wappen der Gemeinde Winsen (Aller)

Gemeinde Winsen (Aller)

Veranstaltungen in und um Winsen (Aller)

Konzert der Gruppe Canto Sur

aus Bolivien

Ayni – Andenmusik im Grooden Hus

Zum vierten Mal gastiert die bolivianische Gruppe Canto Sur im Grooden Hus in Winsen (Aller). Das Motto ihrer Projektreise 2017 ist „Ayni“, das ist Quechua, die Sprache der Ureinwohner der Anden und bedeutet „Brüderlichkeit“.

Die sieben Musiker um Vicente Vargas Martinez kommt aus Sucre, der nominellen Hauptstadt des Andenstaates. Sie spielen die autoktone, traditionelle und folkloristische Musik auf verschiedenen Bambusflöten, dem Charango, der Gitarre und dem Bombo.

Die Projektreise soll Mittel für die Musikwerkstatt Canto Sur in Sucre einspielen, eine Schule für Kinder und Jugendliche aus den Elendsgebieten der Stadt, in der sie die traditionellen Melodien, Tänze und Instrumente der Andenmusik lernen können.

Die Reise beginnt am 21. April in Frankfurt und endet am 25. Juni in Marburg. Sie besteht aus Konzerten an vielen Orten und Workshops in unterschiedlichen Schulen.

Die Vorstellung beginnt am Sonnabend, 20. Mai 2017 um 20 Uhr im Grooden Hus, Winsen (Aller), Brauckmanns Kerkstieg. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Spende für die Musikschule Canto Sur gebeten.

Organisator ist Julius H. Krizsan, der als Lehrer in Sucre gelebt und unterrichtet hat, die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Bürgermeister Dirk Oelmann.

Julius H. Krizsan, Pastorengarten 5, 29 308 Winsen (Aller), krizsan-winsen(at)t-online.de

Zeit:
20. Mai 2017 um 20.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Dat Groode Hus

Anschrift:
Museumshof
Brauckmanns Kerkstieg
29308 Winsen (Aller)