5. Dezember

In den 1970er und 1980er Jahren sah man ihn oft im Fernsehen. Wie heißt der Dokumentarfilmer, der 1978 die Meißendorfer Teiche besuchte (auf dem Foto links zu sehen)?

Es handelt sich um den Tierfilmer Heinz Sielmann (1917 – 2006), der die Meißendorfer Teiche bereits dreißig Jahre zuvor besucht hatte, um Aufnahmen für seinen Kinofilm „Lied der Wildbahn“ anzufertigen. Auf dem Foto ist er mit Dr. Fedor C. Strahl (1926 – 2009) zu sehen, dem langjährigen Vizepräsidenten des Bundesvorstands im Naturschutzbund Deutschland.