Archivierte Berichte

Hier finden Sie ausschließlich archivierte Berichte aus unserer Rubrik "Aktuelles" / "amtl. Bekanntmachungen" - aktuelle Satzungen z.B. finden Sie auf der Seite Ortsrecht

Kulturwochenende im Grooden Hus

Ein geballte Ladung Kultur der unterschiedlichsten Art konnte ich am letzten Wochenende im Grooden Hus erleben.

Am Samstag hatte die Integrations- und Migrationsbeauftragte der Gemeinde zum Filmnachmittag mit anschließender Diskussion eingeladen. Hier einen herzlichen Dank an Frau Pfannenschmidt vom Winser Heimatverein, die mit Kaffee und selbstgebackenem Kuchen die Teilnehmer bestens versorgte, denn über 50 Personen waren der Einladung gefolgt, um den Film "Die Farbe des Ozeans", der die derzeitige Flüchtlingsproblematik mit all seinen Facetten aus Sicht der Flüchtlinge und der EU-Bürger beleuchtet, zu sehen und dann an einem regen Gedankenaustausch teilzunehmen.

Die gute Mischung der Runde (fast je zur Hälfte Migranten und Deutsche) ermöglichte es, gegenseitige Fragen zu beantworten, die Integrationsmaßnahmen der Gemeinde zu erläutern und die darüber hinaus stattfindenden Hilfen, die nur durch das Engagement der zahlreichen ehrenamtlich tätigen Personen in unserer Gemeinde möglich sind, vorzustellen.

Vielen der Migranten war es ein wirkliches Bedürfnis, sich bei den Winserinnen und Winsern für die freundliche Aufnahme und die zahlreichen Hilfen, die sie hier erfahren haben, zu bedanken - und zwar in deutscher Sprache, denn trotz der verschiedenen Kulturen waren sich alle Teilnehmer der Runde in einer Sache hundertprozentig einig: Der Schlüssel zu gelungener Integration ist das Erlernen der deutschen Sprache.

Zum Glück wird in Winsen darauf ein besonderes Augenmerk gelegt und so konnten bei dieser Veranstaltung bereits die ersten Erfolge bei Migranten, die gerade erst wenige Wochen hier sind, sichtbar werden.

Ein absoluter Höhepunkt unserer diesjährigen Konzertsaison war das Jubiläumskonzert zum 30ten Geburtstag des Winser Kulturkreis, für den seit mehr als 25 Jahren Renate Neumann als 1. Vorsitzende verantwortlich zeichnet. Ihr Name ist untrennbar mit dem Winser Kulturkreis verbunden, hat sie doch in ihrer Amtszeit in jeder Saison auf's Neue bewiesen, dass man in Winsen mit qualitativ hochwertigen Programmen und Künstlern ein breites Publikum erreichen und das Groode Hus füllen kann.

War noch vor 30 Jahren die Annahme weit verbreitet, dass die Gemeinde Winsen kulturelles Brachland ist, so hat der Winser Kulturkreis mit seinem Gespür für die richtige Kunst alle Skeptiker eines Besseren belehrt.

Der Winser Kulturkreis hat mit seinen Aktivitäten zudem vielen anderen Kulturveranstaltungen einen Weg geebnet und somit maßgeblich dazu beigetragen, dass unsere Gemeinde inzwischen als die Kulturhochburg im Landkreis Celle gilt und regelmäßig auch von Besuchern aus anderen Gemeinden und Städten besucht wird, um hier Kunst auf höchstem Niveau zu erleben.

So auch am Sonntagabend beim Jubiläumskonzert, wo Stücke von Claude Debussy, Richard Strauss und Franz Schubert von einem erstklassigen Ensemble, bestehend aus der Pianistin Katharina Sellheim, die von 4 Streichern begleitet wurde, zu hören waren. „Der Weg ins Groode Hus hat sich wieder einmal gelohnt!“, so war die einhellige Meinung der Gäste, die selbst aus Hannover, Gifhorn und vielen anderen Orten angereist waren.

Auch von dieser Stelle aus alle guten Wünsche zum 30ten Geburtstag und einen herzlichen Dank für die geleistete Arbeit, die vielen Bürgerinnen und Bürgern unserer Gemeinde eine Menge schöner Stunden bereitet hat.

Dirk Oelman
Bürgermeister