Archivierte Berichte

Hier finden Sie ausschließlich archivierte Berichte aus unserer Rubrik "Aktuelles" / "amtl. Bekanntmachungen" - aktuelle Satzungen z.B. finden Sie auf der Seite Ortsrecht

Wege freischneiden in Meißendorf

Wenn die Tage schon länger werden, aber noch frostig kalt sind, ist ideales Wetter für das Freischneiden der Wege. Über die Jahre hin haben Brombeere, Traubenkirsche und teils auch Birke sich breit gemacht. Bei nassem Wetter müssen Fußgänger und Radler durch tropfendes Laub oder der Weg ist gar zu schmal für das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr!

An den Samstagen 14., 21. und 28. Februar ist darum die Dorfgemeinschaft Meißendorf mit Kettensäge und Astschere im Einsatz, diesmal im Bereich der Schafstrift Richtung Bannetze.

Ausgerüstet mit voller Schutzkleidung und zum Teil in leuchtendem Orange machten sich die Männer mit der Säge ans Werk und legten Meter für Meter frei. Dünnes Gesträuch wurde mit der Astschere gekappt und locker im Unterholz verteilt. Es bietet willkommenen Schutz für kleine Tiere am Boden und auch für nistende Vögel. Dickere Stücke wurden als Meterende am Wegesrand bereitgelegt.

Bei strahlendem Winterwetter kamen die Aktiven nicht nur gut voran, sondern auch ins Schwitzen! Wer hätte das nach der frostkalten Nacht erwartet. So waren Getränke und Imbiss zur Mittagszeit sehr willkommen. Man konnte direkt an einer sonnigen Stelle rasten.

Gegen 16 Uhr war beim Hirtenweg am Waldrand längs der Wochenendhausbebauung wieder frei und die freiwilligen Helfer wechselten zum Grillplatz an der Meiße. Hier wartete schon die glühende Holzkohle und leckere Würstchen auf sie. Mit Fachsimpeln und Pläneschmieden klang der Aktionstag aus.

Treffpunkt ist jeweils am Dorfgemeinschaftshaus und Helfer sind willkommen; Arbeitshandschuhe genügen zum Zupacken.